The project was initiated in early 2007 by Rainer Grassmuck with the help of Ingrid Kamerbeek for the Webism Group artists. Until today 35 artists from 19 countries participated. Many of the artworks have been shown in Durango/Colorado, USA and Toronto/Canada in real life exhibitions. For 2008 shows are being planned for Germany but there are also efforts being made to have other states involved. The theme is timeless and thus more artists are expected to submit their works. Also schools are encouraged to actively get engaged in the topic by sending related work by email.
30th March 2008
 

Das Projekt wurde Anfang 2007 von Rainer Grassmuck unter Mithilfe von Ingrid Kamerbeek für die Webism-Künstlergruppe initiiert. Bis heute nahmen 35 Künstler aus 19 Staaten teil. Ein Teil der Werke ist in Durango/Colorado, USA und Toronto in Kanada gezeigt worden. 2008 sind Ausstellungen in Deutschland vorgesehen, aber auch in anderen Staaten gibt es Bemühungen, die Werke zu zeigen.
Das Thema ist zeitlos und es ist damit zu rechnen, dass noch weitere Künstler ihre Arbeiten einreichen werden. Auch Schulen sind aufgefordert, sich aktiv mit dem Thema auseinanderzusetzen und entsprechende Arbeiten per E-Mail zuzusenden.
30. März 2008

     
File format:
3000 x 4200 pixel - 300 dpi or
1500 x 2100 pixel - 300 dpi
  Dateiformat:
3000 x 4200 Pixel - 300 dpi oder
1500 x 2100 Pixel - 300 dpi
     
     
Statement
   
   

The latest news regarding climate change splits up humanity to three points of view:

- I knew it all the time
- Thus it's true, how awful
- Nothing but making a fuzz, don't wanna know anything about it.

In fact climate change is happening already since decades speeding up whilst we are watching. It also cannot be stopped in foreseeable time. All statements in respect to the future of our climate, influences on our lives are based upon facts which will be turned over tomorrow. How do we artists look at the consequences due to climate change?

 

Die jüngsten Nachrichten bezüglich des Klimawandels spalten die Menschheit in drei Lager

- ich habe es immer gewusst
- also doch, wie furchtbar
- alles Panikmache, will ich nichts von wissen

Tatsache ist, der Klimawandel vollzieht sich schon seit Jahrzehnten und beschleunigt sich, während wir zusehen.
Er ist auf absehbare Zeit auch nicht aufzuhalten. Sämtliche Aussagen zur Zukunft unseres Klimas, zu den Einflüssen auf unser Leben basieren auf vorhandenen Daten, die morgen überholt sein werden. Wie sehen wir Künstler die Folgen des Klimawandels?